Gründe um Portugal als Handelspartner auszuwählen

Publicado:

Es sind verschiedene Faktoren die in Betracht gezogen werden müssen bevor man einen Handelspartner auswählt.

Die wirtschaftlischen und finanziellen Konditionen des Handelspartnerlandes sind mit Sicherheit zwei wichtige Faktoren. Portugal ist daher aktuell eines der Länder, das die besten Voraussetzungen mit sich bringt.

Neben der kontinuierlichen Verbesserung der Wirtschaftsleistung nach der Eurokrise, gibt es weitere Gründe um Portugal als Handelspartner auszuwählen.

Deutschland und Portugal haben schon seit vielen Jahren eine enge Handelsbeziehung. Im Jahr 2015 beliefen sich die Exporte Portugals nach Deutschland, auf 11,8% der gesamten portugiesischen Exporte. Im selben Jahr, betrugen die Importe aus Deutschland 13% der gesamten portugiesischen Einfuhren.

Im Moment der Auswahl eines neuen Handelspartners sollten Sie daher einige Aspekte über Portugal in Betracht ziehen:

Portugal bietet Produkte und Dienstleistungen mit einem Top Preis-/Leistungs- und Qualitätsverhältnis" und das gleich um die Ecke.

  • EU – Mitglied und gemeinsame Währung (freier Handel ohne Zollschranken, Freizügigkeit von Arbeitskräften und freier Kapitalfluss)
  • Top Flughäfen in Porto und Lissabon laut ACI – Airports Council International (Porto seit mehreren Jahren in Folge unter den Top 3 in Europa)
  • Bevölkerung von 10.3 Millionen Einwohnern
  • Global Ease of Doing Business Index 2016 – World Bank Group auf Platz 23 (2015 = 23)

Hochentwickelte Infrastrukturen:

  • Laut „OECD“ Top 3 bei Strassenkilometern pro Kopf
  • Portugiesisch an 5ter Stelle der meistgesprochenen Sprachen der Welt
  • Tiefwasserhafen SINES (Post Panamax Schiffe) bei Lissabon, sowie Güter- und Containerhafen in Leixões bei Porto im Norden Portugals.
  • 4 internationale Bahnlinien

Platz 23 von 140 in der Rubrik Infrastructure - Global Competitivness Index 2015-2016 (World Economic Forum):

  • Hochentwickelte IT – Infrastrukturen (> 95% der Unternehmen haben Breitband, > 90% der öffentlichen Dienste sind On-Line)

Platz 26 von 140 in der Rubrik Tecnological Readiness - Global Competitivness Index 2015-2016 (World Economic Forum):

  • Gesetzlicher Mindestlohn pro Stunde liegt bei 3,19€ (statista.com)
  • Hochqualifizierte Arbeitskräfte

Platz 28 von 140 in der Rubrik Innovation - Global Competitivness Index 2015-2016 (World Economic Forum):

  • Energiekosten (% BIP per capita) 37% (in OECD high-income Ländern liegt der Durchschnitt bei 65.1%), Getting Electricity World Bank Group 2016

Ausschlaggebende Faktoren um Zulieferer und Dienstleister in Portugal zu wählen:

  • Ausgezeichnete Industriecluster in den Bereichen Textil, Schuhe, Maschinen- & Metallbau, Gussformen, Möbel, Verpackungen & Druckwesen, Agro-Industrie, Keramik.
  • Ein sicherers Land (politische und soziale Stabilität, historisch sehr geringe Anzahl von Aufruhen und Streiks, Terroranschlägen unwahrscheinlich)
  • Geringes Handelsrisiko (Anwendung einheitlicher Gesetze und Gemeinschaftsgesetze)
  • Geringes Kreditrisiko (leichter Zugang zu Risikoinformationen des Handelspartners)
  • Geringes Transportrisiko (Nähe und verfügbare Transportmittel)

Search

Kategorien